#KmuRatgeber

Kleines Unternehmen, GROSSE Ambitionen: 7 Wachstumsstrategien, die Sie kennen sollten

Anna Thompson
Anna Thompson
Content-Team entdecken
5 Minuten Lesezeit
Share
facebook sharing button
twitter sharing button
linkedin sharing button
Smart Share Buttons Icon Share
graphic of DHL logistics activities

Möchten Sie Ihr Geschäft ausbauen? Lesen Sie weiter, um 7 Tipps zur Wachstumsstrategie für kleine Unternehmen zu erhalten, die Ihnen helfen, Ihre Flügel auszubreiten.

Sie haben also den Sprung gewagt und Ihr Herzensprojekt in ein junges Unternehmen verwandelt. Großartig! Jedes Unternehmen fängt klein an – sogar Apple wurde aus einer Garage heraus gegründet – aber was ihnen zum Erfolg verhilft, sind Ehrgeiz und eine sorgfältig geplante Wachstumsstrategie.

Etwa 20 % der neuen Unternehmen gehen im ersten Jahr pleite, während erstaunliche 50 % es nicht über die Fünf-Jahres-Marke hinausschaffen. Hier erfährst du, wie du genau das tun kannst.

Image showing discover app on a mobile screen

Abonnieren Sie den Discover-Newsletter

  • Fortnightly insights, tips and free assets
  • We never share your data
  • Shape a global audience for your business
  • Unsubscribe any time
Image showing discover app on a mobile screen

Das Wichtigste zum Mitnehmen

Die folgenden Strategien – auf die wir in diesem Artikel näher eingehen werden – helfen Ihnen, Ihr kleines Unternehmen auszubauen. Notizblock bereit! 

  1. Analyse der Wettbewerber
  2. Produkterweiterung
  3. Produktdiversifizierung
  4. Marktaufteilung
  5. Alternative Kanäle
  6. Partnerschaften
  7. E-Commerce-Kalender

Was ist eine Unternehmenswachstumsstrategie?

Es stellt die umsetzbaren Schritte dar, die ein Unternehmen unternimmt, um von einer Phase zur nächsten überzugehen. Die Wachstumsstrategie jedes Unternehmens sollte auf seine spezifischen Ziele zugeschnitten sein – sei es die Erschließung eines neuen Marktes, die Verbesserung seiner Produkte und/oder die Steigerung von Umsatz und Umsatz.

Phasen des Wachstums kleiner Unternehmen

Auf dem Weg zu Erfolg und Wohlstand durchlaufen die meisten kleinen Unternehmen fünf verschiedene Wachstumsphasen.

Saatgut und Entwicklung

Dies ist die sehr frühe Phase Ihrer Geschäftsidee. Sie verbringen wahrscheinlich die meiste Zeit damit, Marktforschung zu betreiben und zu untersuchen, ob es genügend Nachfrage nach Ihrem Produkt/Ihrer Dienstleistung gibt, um es zu einer rentablen Einnahmequelle zu machen.   

Anlauf

Das Spannende daran – Ihr Geschäft ist offiziell eröffnet und beginnt, Kunden anzuziehen! Sie müssen schnell lernen, um Herausforderungen wie den Cashflow oder das Tagesgeschäft zu meistern. Anpassungsfähigkeit ist der Schlüssel zum Überleben.

Wachstum

Inzwischen generieren Sie möglicherweise ein stetiges Einkommen und einen treuen Kundenstamm. Die Gewinnschwelle steht im Vordergrund; Um dies zu erreichen, sind möglicherweise strategische Einstellungen, Investitionen in neue Technologien oder die Verbesserung der Effizienz erforderlich.

Sie können in dieser Phase auch eine Partnerschaft mit größeren Marken in Betracht ziehen, eine Strategie, die Ihnen Zugang zu einem größeren Kundenpool sowie unschätzbare Unterstützung und Beratung durch vertrauenswürdige Berater verschafft.

Erweiterung

An diesem Punkt Ihrer Laufbahn ist Ihr Unternehmen hoffentlich profitabel. Hurra! Mit dieser Stabilität ist es ein guter Zeitpunkt, Wachstumschancen zu erkunden, wie z. B. die Entwicklung neuer Produkte oder die Expansion in neue Märkte. Gehen Sie jedoch vorsichtig vor – stellen Sie sicher, dass die Ziele mit Ihren Ressourcen übereinstimmen.

Reife

Nachdem Sie mehrere erfolgreiche Jahre des Unternehmens hinter sich haben, denken Sie vielleicht darüber nach, es zu verkaufen. Oder – wenn der Unternehmergeist in Ihnen noch blüht – neue Expansionsziele einzuführen. Vorwärts und aufwärts!

graphic of DHL logistics activities

 7 Wachstumsstrategien für kleine Unternehmen

1. Analyse der Wettbewerber

Bei dieser Wachstumsstrategie müssen Sie sich die Angebote Ihrer Hauptkonkurrenten ansehen, um zu sehen, wo Sie eine Marktlücke schließen können. Es kann bedeuten, dass Sie Ihre Produkte zu einem günstigeren Preis verkaufen oder neue Produkte und Dienstleistungen einführen, die es noch nicht gibt. Sie können auch Best Practices erlernen, um effektiver zu vermarkten und zu verkaufen – entscheidend, wenn Sie sich auf Wachstum vorbereiten. Unsere kostenlose Vorlage für die Konkurrenzanalyse hilft Ihnen beim Einstieg.

graphic of logistics activities

2. Produkterweiterung

Bevor Sie viel Geld in die Entwicklung neuer Produkte stecken, lohnt es sich, Ihr bestehendes Produktportfolio zu überprüfen, um herauszufinden, wo stattdessen Aktualisierungen vorgenommen werden könnten.  

Schauen Sie sich Ihre am schlechtesten verkauften Artikel an und stellen Sie einige wichtige Fragen:

  • Welche Markttrends gibt es, die sich auf den Umsatz auswirken könnten?
  • Hören Sie auf das Feedback Ihrer Kunden? Was sagen sie über Ihre Produkte in den sozialen Medien und auf Bewertungsseiten?
  • Sind Ihre Produkte korrekt bepreist? Schauen Sie sich die Preise Ihrer Mitbewerber an – können Sie mit ihnen mithalten oder sie senken?
  • Ist Ihre Marketingstrategie noch auf den Punkt gebracht? Vielleicht haben sich die Prioritäten Ihrer Kunden verschoben, was sich wiederum darauf auswirken sollte, wie Sie Ihre Marke positionieren.

Zusammen helfen Ihnen diese Erkenntnisse dabei, festzustellen, welche Verbesserungen vorgenommen werden können – oder welche Produkte möglicherweise ganz eingestellt werden müssen.  

graphic of DHL business activities

3. Produktdiversifizierung

Diese Strategie beinhaltet den Eintritt in einen neuen Markt, in dem Ihr Unternehmen derzeit nicht tätig ist, und die Entwicklung eines neuen Produkts für diesen Markt.

Dafür ist Forschung der Schlüssel!

  • Überprüfen Sie die Suchdaten Ihrer E-Commerce-Website – nach welchen Produkten wird gesucht, die Sie nicht anbieten?
  • Hören Sie auf Kundenfeedback und Vorschläge – was verlangen sie?
  • Beobachten Sie die Markttrends genau. Welche Produkte in Ihrer Branche liegen im Trend und welche sind das nächste große Ding?
  • Entspricht Ihre Marke den aktuellen Verbrauchertrends? Zum Beispiel wird Nachhaltigkeit für die Verbraucher immer wichtiger – können Sie eine umweltfreundliche Produktlinie einführen?

Es geht darum, die goldene Lücke im Markt zu finden!

graphic image of gifts

4. Marktsegmentierung

Als kleines Unternehmen kann es schwierig sein, mit Giganten wie Amazon und Etsy zu konkurrieren, aber eine Marktsegmentierungsstrategie kann Ihnen helfen, indem Sie eine breitere Zielgruppe in kleinere Gruppen filtern, die Sie mit personalisierten Kampagnen ansprechen können. 

Sie müssen einige Zeit investieren, um wirklich zu verstehen, welche Marktsegmente jedes Ihrer Produkte am ehesten kaufen werden. Website-Analysen und Kaufhistorie helfen hier. Sie können dann Ihr Marketing pro Segment anpassen, um bessere Conversion-Raten zu erzielen. Es ist im Wesentlichen eine Möglichkeit, Ihre Kundendaten zu nutzen, um Ihre bestehende Marktdurchdringung zu erweitern. 

graphic of business activities

5. Alternative Kanäle

Heutzutage ist der Online-Fußabdruck der Verbraucher riesig und vielfältig. Sie können in sozialen Medien nach Produkten suchen, Preise auf Marktplätzen vergleichen und dann ihren Kauf auf der E-Commerce-Website einer Marke abschließen. Alle diese Plattformen bieten Verkaufschancen für Ihr Unternehmen. Einige Top-Tipps:

  • Erwägen Sie, auf einem Online-Marktplatz zu verkaufen. 60 % der US-Verbraucher beginnen ihre Produktsuche jetzt auf Amazon2 (im Vergleich zu 49 % in einer Suchmaschine), es wird sich also auszahlen, dort zu sein. Schauen Sie sich unseren Leitfaden zu den führenden Online-Marktplätzen an, um loszulegen.
  • Recherchieren Sie die verschiedenen Möglichkeiten, wie Sie über soziale Medien verkaufen können. Instagram verfügt beispielsweise über ein spezielles E-Commerce-Tool, mit dem Follower, die auf Ihrer Seite surfen, Produkte kaufen können, ohne die App zu verlassen. Die Leichtigkeit ist ein großer Verkaufsanreiz für Verbraucher und könnte Ihrem Unternehmen viele zusätzliche Einnahmen bringen.
graphic of  business activities

6. Partnerschaften

Eine gute Möglichkeit für ein kleines Unternehmen, seine Marktdurchdringung zu erweitern, besteht darin, sich mit einer anderen Marke zusammenzuschließen. Nehmen wir an, Sie betreiben ein Kerzengeschäft. Sie könnten zum Beispiel mit einem lokalen Spa zusammenarbeiten, um seinen Besuchern bei jeder gekauften Behandlung einen Rabatt für Ihre Website anzubieten.

Der Partner sollte kein direkter Konkurrent sein (d. h. eine andere Kerzenmarke); eher eines, das ein überlappendes Publikum mit Ihrem hat. Sie profitieren beide von der Präsenz bei den bestehenden Kunden des anderen, was den Umsatz für alle steigern kann.

Überlegen Sie, was Ihre Kunden möchten, und wenden Sie sich an einige spannende Marken. Sie haben nichts zu verlieren! 

graphic of DHL logistics activities

7. Handelskalender

Ein wichtiger Bestandteil Ihrer Wachstumsstrategie sollte ein Marketingkalender sein, der mit wichtigen Terminen gefüllt ist, an denen Sie das ganze Jahr über profitieren können – wie den Black Friday und die Weihnachtsfeiertage. Jede dieser Veranstaltungen kann Ihr Unternehmen mit einem neuen Kundenstamm bekannt machen, den Sie dann in Zukunft erneut ansprechen können – der Schlüssel zum Wachstum Ihres Unternehmens.

Fühlen Sie sich inspiriert, Ihr Unternehmen auf die nächste Stufe zu heben? Vergessen Sie nicht, mit DHL zu sprechen. Als Experten für internationale Logistik können wir Ihrem Unternehmen helfen, neue Märkte nahtlos zu finden und zu verkaufen. Melden Sie sich noch heute für ein DHL Express Geschäftskonto an – wer weiß, wohin es Sie führt!

1 - Lending Tree, Mai 2022

2 - Insider Intelligence, August 2022