#eCommerceTipps

Von eBay bis Etsy: Die Marktplätze, auf denen Sie verkaufen sollten

Share
facebook sharing button
twitter sharing button
linkedin sharing button
Smart Share Buttons Icon Share
man pointing at shopping cart

Online-Marktplätze können Ihr E-Commerce-Geschäft mit Millionen von Käufern auf der ganzen Welt verbinden. Aber welches ist das Richtige für Sie? Lesen Sie weiter, um die Vor- und Nachteile der weltweit führenden Plattformen zu entdecken.

amazon

Amazonas

Online-Marktplätze sind ein großes Geschäft – von lokalen Online-Marktplätzen bis hin zu Marktplatz-Giganten wie Amazon und eBay. Im Jahr 2019 wurden mehr als 50 % aller E-Commerce-Verkäufe über Online-Marktplätze getätigt und trugen 1,7 Billionen US-Dollar zur Weltwirtschaft bei. 1

Selbst wenn Sie derzeit über Ihre eigene E-Commerce-Website verkaufen, kann die Einrichtung eines zusätzlichen Geschäfts auf einem Online-Marktplatz Ihre Reichweite auf Millionen weiterer Kunden auf der ganzen Welt erweitern. Für minimale Investitionen können Sie von der Macht des Marktplatzes profitieren – seiner Sichtbarkeit in Suchmaschinen, seinem Bekanntheitsgrad und seinem Ruf. Darüber hinaus übernimmt der Marktplatz häufig die Verwaltung, die mit der Abwicklung von Aufträgen wie Zahlungsabwicklung und Rücksendungen verbunden ist, sodass Sie sich auf andere Teile Ihres Unternehmens konzentrieren können.

Aber welche ist die richtige für Ihr E-Commerce-Geschäft? Wir haben die Vor- und Nachteile der führenden Plattformen zusammengestellt, um Ihnen bei der Auswahl der besten Online-Marktplätze für Sie zu helfen. 

Der vielleicht naheliegendste Ausgangspunkt ist, dass Amazon2 der umsatzstärkste E-Commerce-Einzelhändler der Welt ist. Aber was kann der Verkauf von Jeff Bezos' Giganten für Ihr Unternehmen tun?

Profis

  • Auf Amazon zu verkaufen bedeutet, Millionen von Menschen zu erreichen. In den USA gibt es über 200 Millionen Unique Visitors pro Monat3 und über 110 Millionen Amazon Prime Abonnenten4, von denen 20% ein paar Mal pro Woche bei Amazon einkaufen. 5
  • Fast die Hälfte der Produktsuchen in den USA beginnt auf Amazon6 (und schlägt sogar Google), was bedeutet, dass die bei Amazon gelisteten Produkte von den Kunden zuerst gefunden werden.
  • Amazon Marketplace ist relativ einfach einzurichten, und der Fulfillment By Amazon-Service kümmert sich für Sie um Inventar und Lieferung, einschließlich des internationalen Versands.

Nachteile

  • Ein Amazon-Shop ist hart umkämpft – in den USA verkaufen mehr als 300.000 kleine und mittlere Unternehmen über Amazon Marketplace7. Um sich durchzusetzen, benötigt Ihr Produkt ein Alleinstellungsmerkmal (USP) oder Sie müssen möglicherweise Ihre Preise senken.
  • Darüber hinaus kommt weitere Konkurrenz von Amazon selbst, die ihre eigenen Produkte auf der Seite verkaufen.
  • Für Unternehmen, die margenschwache Produkte verkaufen, werden die relativ hohen Empfehlungsgebühren von Amazon – durchschnittlich etwa 15 % – schnell den Gewinn schmälern.
  • Amazon Marketplace-Partner sind selbst für die Bearbeitung von Kundendienstproblemen verantwortlich, wenn Sie also nicht in der Lage sind, Beschwerden schnell zu lösen, wird Ihre Verkäuferbewertung (und damit Ihre Verkäufe) darunter leiden.
Image showing discover app on a mobile screen

  • Fortnightly insights, tips and free assets
  • We never share your data
  • Shape a global audience for your business
  • Unsubscribe any time
Image showing discover app on a mobile screen
alibaba

Alibabe / Tmall Global

Als größte E-Commerce-Plattform in China haben Sie wahrscheinlich schon von Alibaba8 gehört, einem B2B-Unternehmen, das Großhandelsexporteure in China mit Ländern auf der ganzen Welt verbindet. Wenn Sie jedoch in kleinerem Umfang an Kunden verkaufen möchten, dann ist die dedizierte B2C-Plattform von Alibaba, Tmall Global9, genau das Richtige für Sie.

Profis

  • Als größte grenzüberschreitende E-Commerce-Plattform in China mit einem Marktanteil von 25 %10 ist Tmall Global Ihr Tor zum lukrativen chinesischen Markt.
  • Im Gegensatz zu seiner Schwesterseite Tmall.com11 ist Tmall Global speziell für ausländische Marken eingerichtet – Sie müssen keine physische Einheit in China oder eine chinesische Geschäftslizenz haben, um auf der Plattform zu verkaufen, und Sie können Zahlungen in Ihrer Landeswährung akzeptieren.

Nachteile

  • Alibabas Tmall Global priorisiert mittlere bis große Unternehmen: Der Jahresumsatz eines Verkäufers muss mehr als 10 Millionen US-Dollar betragen, was viele KMU auspreist.
  • Der Verkäufer muss Standorte für die Abwicklung von Rücksendungen auf dem chinesischen Festland haben.
  • Obwohl die Verkaufsprovision von Tmall Global relativ niedrig ist – in der Regel zwischen 2 und 4 % – können die Servicegebühren hoch sein und nur eingelöst werden, wenn der Verkäufer bestimmte Verkaufsziele erreicht.
  • Bevor Sie überhaupt mit dem Handel beginnen, müssen Sie eine Kaution in Höhe von 25.000 USD hinterlegen, daher sind die Kosten für den Eintritt in diesen Markt hoch.
wechat

WeChat Store

Eine weitere Möglichkeit, den riesigen chinesischen Markt zu erreichen, ist WeChat12, die beliebteste Messaging-App des Landes und ein Moloch integrierter E-Commerce-Leistung. E-Commerce-Unternehmen können auf WeChat verkaufen, indem sie eine mobile Website mit einem offiziellen WeChat-Konto verbinden. Verkäufer können Zahlungen von Kunden über WeChat Pay13, einen mobilen Zahlungsdienst, der in die Plattform integriert ist, einziehen.

Profis

  • Die Popularität von WeChat ist nicht auf China beschränkt – im April 2020 hatte es weltweit über 1,1 Milliarden monatlich aktive Nutzer14, aus einer Vielzahl von Altersgruppen15. Wer auch immer Ihre Zielkunden sein mögen, die Chancen stehen gut, dass zumindest einige von ihnen die Plattform nutzen werden.
  • Die Bequemlichkeit von WeChat Pay regt zum Ausgeben an – die Nutzer verbinden es einfach mit ihrem Bankkonto und können dann mit einem einfachen Klick auf ihrem Telefon Einkäufe tätigen.
  • Verkäufer können die Liste der Follower ihres offiziellen Kontos segmentieren, um eine bestimmte Zielgruppe anzusprechen.
  • Sie können Rabatte direkt an Kunden senden, um sie an Ihre Marke zu binden.

Nachteile

  • WeChat ist in erster Linie ein Messaging-Dienst. Es gibt keinen organischen Traffic, der proaktiv nach Produkten sucht, wie auf anderen E-Commerce-Websites. Um Kunden zu gewinnen, müssen Sie bereit sein, Geld für Werbung und Social Marketing auszugeben.
  • Das Suchfeld von WeChat ist nur für bestimmte Schlüsselwörter empfänglich – auch hier müssen Sie in diesen Bereich investieren, um sicherzustellen, dass Kunden Ihre Produktseiten finden.
shopify

Shopify's Shop

Shopify16 ist vor allem für seine Suite von E-Commerce-Tools bekannt, mit denen Unternehmen ihre eigenen Online-Shops erstellen können. Anfang 2020 startete Shopify "Shop"17 , eine App, die besser darauf zugeschnitten ist, wie Kunden gerne einkaufen, indem sie alle Verkäufer auf einem Marktplatz zusammenfasst, auf dem Kunden stöbern können – ähnlich wie bei Amazon. Kunden können direkt in der App Produkte kaufen und Bestellungen verfolgen.

Profis

  • Kunden können ihren bevorzugten Shopify-Shops in der App folgen und erhalten zuerst Produktempfehlungen von diesen Marken, sodass Ihre Produkte bei denjenigen beworben werden, die Ihre Marke bereits lieben.
  • Die App verwendet Shopify Pay für den Checkout und bietet Ihren Kunden einen schnellen und einfachen Zahlungsprozess.
  • Shopify hat kürzlich den Fokus auf lokale Geschäfte gelegt, um personalisierte Empfehlungen anzubieten und Menschen dabei zu helfen, lokale Unternehmen zu entdecken - nützlich, wenn Sie Ihre lokale Reichweite maximieren möchten.

Nachteile

  • Kunden können jeweils nur Produkte aus einem einzigen Geschäft anzeigen, anstatt in mehreren Geschäften, wie bei Amazon, nach Produkten zu suchen. Dies kann die Auswirkungen eines wichtigen Unterscheidungsmerkmals verringern, das Sie besser macht als einen Wettbewerber.
  • Shopify Shop ist derzeit auf iOS und Android beschränkt. Es ist keine Webversion verfügbar.
ebay

eBay

Wenn man heutzutage auf eBay18 stöbert, ist es schwer zu glauben, dass es in den Anfangsjahren in erster Linie eine Auktionsseite war, auf der Benutzer auf Produkte bieten konnten. Heutzutage bietet die Website mehr "Sofort-Kaufen"-Artikel zum Verkauf an – im dritten Quartal 2017 berichtete eBay, dass 88 % der Angebote aus Festpreisformaten stammten19. Mit über 168 Millionen aktiven Käufern auf der ganzen Welt20 hat es eine solide Position als führender Marktplatz.

Profis

  • Die globale Reichweite und der vertrauenswürdige Name von eBay bedeuten, dass viele Kunden ihre Produktsuche dort beginnen und Produkte auf der Website in eine bessere Position bringen, um gefunden zu werden als unabhängige E-Commerce-Websites.
  • eBay-Verkäufer behalten durchschnittlich 5,13 % mehr von ihrem Gewinn, als wenn sie den Artikel bei Amazon21 verkaufen würden.
  • Verkäufer erhalten jeden Monat eine bestimmte Anzahl von kostenlosen Angeboten.
  • eBay verwendet PayPal22, was es Verkäufern leicht macht, Zahlungen in Echtzeit zu akzeptieren und ihnen den gesamten Sicherheitsschutz des Dienstes zu bieten.
  • Wenn Sie sich für den Verkauf über das Auktionsformat entscheiden, kann dies Ihren endgültigen Verkaufspreis in die Höhe treiben.

Nachteile

  • eBay priorisiert Verkäufer, die ihre Artikel innerhalb von 24 Geschäftsstunden oder weniger versenden können – wenn sie dies nicht tun, werden ihre Angebote in den Suchergebnissen weniger sichtbar sein.
  • Wenn das eBay-Konto eines Verkäufers in den USA die Mindestleistungsstandards nicht erfüllt oder überschreitet, berechnet die Plattform dem Verkäufer zusätzliche Gebühren, wenn ein Artikel verkauft wird.
  • Die Plattform bietet Upgrades für Inserate wie eine größere Galerie für Fotos, fette Inserate und thematische Layouts – all das kostet extra und kann sich schnell summieren.
Etsy

Etsy

Etsy 23 ist eine spezialisiertere Plattform und der führende Marktplatz für den Verkauf von handgefertigten und Vintage-Artikeln. Wie bei vielen E-Commerce-Unternehmen verzeichnete es während der Pandemie eine erhöhte Aktivität, die insbesondere durch den Verkauf von selbstgemachten Gesichtsmasken angeheizt wurde (der im letzten Quartal einen Bruttowarenumsatz von133 Millionen US-Dollar generierte24). Abgesehen von den Masken ist der Verkauf auf Etsy ein guter Anfang, wenn Sie mit Ihrem Hobby Geld verdienen möchten.

Profis

  • Ein gezielter Kundenstamm: Etsy ist die erste Anlaufstelle für Kunden, die auf der Suche nach einzigartigen und personalisierten Geschenken sind.
  • Die Einrichtung eines Shops ist einfach, und es gibt spezielle Verkäuferhandbücher und Community-Foren für zusätzliche Unterstützung.
  • Die Website verfügt über ein Marketing-Tool, Etsy Ads, mit dem Verkäufer Werbekampagnen durchführen können, mit nützlichen Analysen und SEO-Unterstützung, um mehr Kunden zu gewinnen.
  • Die mobile App macht es einfach, unterwegs mit Kunden zu kommunizieren und ihre Fragen zu beantworten.

Nachteile

  • Aufgrund seiner Popularität ist der Markt ziemlich gesättigt. Selbst wenn Sie denken, dass Sie etwas Einzigartiges verkaufen, stehen die Chancen gut, dass es viele ähnliche Produkte zum Verkauf gibt. Sie müssen kreativ sein, um sich von der Masse abzuheben!
  • Das ist nicht unbedingt etwas Negatives, aber seien Sie sich bewusst, dass Etsy stark auf Frauen und Millennials ausgerichtet ist - 81 % ihres Kundenstamms sind weiblich25. Natürlich kann dies auch ein Vorteil sein, abhängig von Ihrem Zielverbraucher!

Letztendlich ist der richtige Marktplatz für Ihr E-Commerce-Geschäft derjenige, auf dem sich Ihre Zielkunden befinden. Also, wie finden Sie sie? Die Durchführung einer Konkurrenzanalyse hilft Ihnen dabei, herauszufinden, wie und wo Unternehmen wie Ihres Kunden erreichen, und ist somit ein guter Indikator dafür, auf welchen Marktplätzen Sie verkaufen sollten. Und Sie können Analysetools wie SimilarWeb26 verwenden, um herauszufinden, welche Marktplätze einen Kundenstamm haben, der Ihrem Zielmarkt entspricht. Lesen Sie unseren Leitfaden zur Konkurrenzanalyse für alle Tipps – mit einer KOSTENLOSEN Vorlage, die Ihnen den Einstieg erleichtert.

DHL Express bietet für die meisten dieser Marktplätze einfache Integrationsoptionen, um Sie bei der einfachen Erstellung von Etiketten und der Sichtbarkeit von Sendungen über die DHL Express Commerce-Lösung zu unterstützen. Beantragen Sie ein DHL Express Business International Account , um weitere Informationen zu erhalten, wie Sie Ihr E-Commerce-Geschäft dabei unterstützen, sein globales Potenzial auszuschöpfen. 

1 – WebRetailer, Februar 2020

2 – Amazonien

3 – Statista, Juli 2019  

4 – Statista, März 2020

5 – Oberlo, April 2020

6 – eMarketer, September 2018

7 – Forbes, April 2018

8 – Alibaba

9 – Tmall Global

10 – Alizila, Januar 2018  

11 – Tmall.com

12 – WeChat

13 – WeChat Pay

14 – Statista, Mai 2020

15 – Statista, Februar 2020

16 – Shopify

17 – Einkaufen

18 – eBay

19 – eCommerce Bytes, März 2018

20 – Small Business Trends, März 2018

21 – Crazy Lister, Mai 2018

22 – PayPal

23 – Etsy

24 – The Motley Fool, Juli 2020

25 - Etsy Statistiken & Fakten, Statista

26 – SimilarWeb